X-Git-Url: https://git.toastfreeware.priv.at/debian/jabref.git/blobdiff_plain/a872b88085ac404d82a5fefbcff00c0ffe43071c..5c310cf2699616fae60ee68dc5382f16886a7033:/src/help/de/ExternalFiles.html diff --git a/src/help/de/ExternalFiles.html b/src/help/de/ExternalFiles.html index 8d65acb..f40ead6 100644 --- a/src/help/de/ExternalFiles.html +++ b/src/help/de/ExternalFiles.html @@ -54,4 +54,33 @@ wird das Feld entsprechend gesetzt. überhaupt zu benutzen. Der Nachteil ist in diesem Fall allerdings, dass das PDF-Icon in der Tabellenansicht nicht angezeigt wird, solange das PDF-Feld leer bleibt. +

Dateispezifische PDF- und PS-Verzeichnisse

+

+Sie können für jede Datei eigene PDF- und PS-Verzeichnisse angeben (Datei -> Eigenschaften der Datei). Diese Verzeichnisse ersetzen dann die Standardverzeichnisse. +

+ + +

Die Suche mit regulären Ausdrücken für automatische Verknüpfungen nutzen

+
+

+Wenn Sie Dateinamen verwenden, die dem bibtexkey ergänzt um die Dateiendung entsprechen, findet JabRef diese Dateien automatisch. +

+Ab Version 2.2 ist mit Hilfe von regulären Ausdrücken eine größere Flexibilität beim Benennen der Dateien gewährleistet. In den meisten Fällen dürfte das Standardverhalten bereits ausreichend sein. +

+In den Einstellungen zu externen Programmen (Optionen -> Einstellungen -> Externe Programme) findet sich eine Option "Suche mit regulärem Ausdruck benutzen". Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie für die Suche in PDF-Verzeichnissen einen eigenen regulären Ausdruck angeben. +

+Die folgende Syntax wird verwendet: +

+ +

+Der Standard ist **/.*[bibtexkey].*\\.[extension]. Damit wird in allen Unterverzeichnissen des Ordners der entsprechenden Dateiendung (z.B. das PDF-Verzeichnis) nach allen Dateien mit der richtigen Dateiendung gesucht, die den bibtexkey in ihrem Namen haben. +

+ \ No newline at end of file